Programm >> Motorräder

Losnummer

357


Marke / Typ: DKW Reichsfahrtmodell


Baujahr: 1923 / 24


Daten:

Rahmen-Nr.:  

11098
Motor:   42563
Sehr gut erhaltene Originallackmaschine.


Beschreibung:
Das Reichsfahrtmodell gilt als das erste Motorrad von DKW. Davor baute man den "Popowärmer", einen Fahrradholftsmotor, der auf den Gepäckträger montiert wurde. Im Jahre 1922 gab es vermutlich auch ein "Sportmodell" - zumindest war es so inseriert. Es ist aber nicht bekannt, ob es wirklich gebaut wurde und es gibt auch kein Exemplar. In der Anfangszeit wurde eben viel Improvisiert und man arbeitete mit Eichler in Berlin zusammen, die Fahrgestelle herstellten. Zum Teil wurden dann auch DKW wie z. B. die ersten Roller Golem von 1922 auch als Eichler verkauft. Das läßt sich heute nicht alles präzise nachvollziehen. Sicher ist, daß es im Herbst 1922 das Reichsfahrtmodell gab und man damit auch an der Reichsfahrt im Dezember 1922 teilnahm. Über 2300 km über verschneite Straßen - die Horrorberichte darüber von Ernst Neumann Neander sind manch einem bekannt. 1923 wurde jedenfalls dieses Modell gut verkauft und erlangte große Bekanntheit. Die wenigen Überlebenden wurden schon seit langem von Motorradsammlern gesucht und waren schon immer Wertvoll. Diese Maschine ist in einem phantastischem Originalzustand! Sie hat offenbar nur sehr wenige km gelaufen und stand seither in guten Räumen. Leider hat jemand 2 Bowdenzüge, die Satteldecke und die Reifen getauscht, sonst würden wir sie als Perfekt bezeichnen. Schöner kann ein altes Motorrad nicht sein. Und das Beste: Es gibt eine org. Bescheinigung (ähnlich KFZ Brief) für die Kennzeichenzuteilung vom 14. Mai 1924 dazu! Wilhelm Meisterling aus Bockenem hatte die Freude, das Reichsfahrtmodell zu fahren. Solch ein altes Dokument ist wohl einmalig. Ach ja, ganz nebenbei: laufen tut sie auch!

Schätzwert: 8000 bis 12000 €





  

  

 
Zurück zur Übersicht
Beform Versteigerungen, Donnerstedter Dorfstr. 3, 27321 Thedinghausen
Tel. 0172 4179121, E-Mail: info@beform-versteigerungen.de